Zum BDP BDP Baden-Württemberg
Zur Startseite
Aktuelles
Der Verband
Psychologie für alle
Beruf Psychologe
Service / Kontakt
Mitgliedschaft im BDP

Suche auf den Seiten des BDP
Zurück

    
    

Auftakt des Mentorenprogramms

Am 12. Juli kamen 10 Mentorinnen und Mentoren in Stuttgart zusammen, um mit einem ersten Mentorentreffen den Startschuss für das Programm im Südwesten zu geben.

Nach einem Workshop im letzten Herbst wurde unter der Federführung von Thordis Bethlehem und Roland Raible ein Programm ausgearbeitet, das nun vorgestellt und von den Kolleginnen und Kollegen in engagierten Diskussionen angenommen wurde.

Der Einladung des Landesgruppenvorstands folgten Mentorinnen und Mentoren aus zahlreichen Arbeitsfeldern. Entsprechend vielfältig waren die Aspekte, die in der Besprechung des Mentoringprozesses zusammengetragen wurden: Wie sieht die Abgrenzung vom Mentoring gegenüber Coaching und Supervision aus? Welche Beziehung darf sich zwischen Mentor und Mentee im Gegensatz zu Coach und Coachee entwickeln? Welche Kriterien sind für die Zusammenarbeit ausschlaggebend? Wo sind die Grenzen des Mentoring und welche Abbruchkriterien sollte es geben? Welche Erfahrungen gibt man dem Mentee weiter – und welche lässt man ihn selber machen?

 

Neben dem lebhaften Austausch zu den genannten und weiteren Fragen kam bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dieser Veranstaltung das Kennenlernen anderer Kollegen aus der Landesgruppe besonders gut an, so dass ein regelmäßiger Austausch zwischen den Mentorinnen und Mentoren (sowohl auf persönlichem wie auch virtuellem Wege) in der Zukunft angeregt wurde. 

Dieser Austausch wird schon dadurch gewährleistet, dass der Vorstand der Landesgruppe mit allen Beteiligten das Programm regelmäßig auf den Prüfstand stellen und notwendige Optimierungen vornehmen wird.

Entsprechend sind die Mentorinnen und Mentoren in alle weiteren Schritte des Programms mit eingebunden und herzlich um ihre Rückmeldung gebeten.

Wer sich noch überlegt, als Mentor in Baden-Württemberg aktiv zu werden, findet in Thordis Bethlehem und Roland Raible (E-mail) erste Ansprechpartner zum Programm.

Außerdem können sich ab sofort Psychologinnen und Psychologen als Mentee bewerben (siehe Meldung vom 15.07.2008).

Zu Konzept und weiteren Informationen zum Mentorenprogramm geht's hier lang.